Mittwoch, 29. März 2017

Betriebslind

Nach vielen  Jahren hier herausgefunden: Die Beleuchtung im Lesesaal
kann mehrstufig nach Helligkeitsbedarf geschalten werden. Wieso sagt einem nie einer was...
Ka 

Donnerstag, 16. März 2017

Pech gehabt

"Komm wir gehen jetzt, wir wollen noch Eis essen." Fängt ihr Kind an zu schreien: "Nein ich will hierbleiben." Komisch. Hätte sie das mal zu mir gesagt...
Ka   

Mittwoch, 15. März 2017

Lecker

Die Sekretärin versteht es sehr gute Heißgetränke herzustellen und wenn ich ein wenig jammere... Hat geschmeckt. Danke 
Ka

Montag, 13. März 2017

No Sports

Heute ist unser früherer Sportplatz abgebrannt. Jetzt also endgültig. Nie wieder
Tischtennis, Volleyball, Rollerrennen und vor allem: Jetzt wirklich nie wieder Eishockey für uns. Die Betreffenden wissen was gemeint ist. Schade.
Ka 

Dienstag, 7. März 2017

Das erstellen gewisser Zeitpläne

wurde hier ab sofort zur Wissenschaft erklärt. Anders ist die neue Regelung kaum zu begreifen. Zum Glück haben die meisten von uns Mathematik studiert. Das wird schon...
Ka

Montag, 27. Februar 2017

Was tun?

Wenn Kinder Gummibärchen in den Rückgabeautomaten werfen. Sollen wir uns bedanken oder sie doch besser schlagen?
Ka

Dienstag, 21. Februar 2017

Fachfrage

Wer ist gemeint?

"Im Auftreten einer gütigen Königin gleich, beschenkte die 40-Jährige ihre Untertanen: Die Schallwellen, die XXX in den Saal importierte, waren als Luxusgüter zu deklarieren. Ihr sattes, edles Timbre tranken die Ohren wie der Mund den guten Wein; ihr Spitzenton, das zweigestrichene a, war eine Bank."

Ka (geklaut aus dem STANDARD)Im Auftreten einer gütigen Königin gleich, beschenkte die 40-Jährige ihre Untertanen: Die Schallwellen, die Garanca in den Saal importierte, waren als Luxusgüter zu deklarieren. Ihr sattes, edles Timbre tranken die Ohren wie der Mund den guten Wein; ihr Spitzenton, das zweigestrichene a, war eine Bank. - derstandard.at/2000052844536/Elina-Garanca-HimmelskoeniginIm Auftreten einer gütigen Königin gleich, beschenkte die 40-Jährige ihre Untertanen: Die Schallwellen, die Garanca in den Saal importierte, waren als Luxusgüter zu deklarieren. Ihr sattes, edles Timbre tranken die Ohren wie der Mund den guten Wein; ihr Spitzenton, das zweigestrichene a, war eine Bank. - derstandard.at/2000052844536/Elina-Garanca-HimmelskoeniginIm Auftreten einer gütigen Königin gleich, beschenkte die 40-Jährige ihre Untertanen: Die Schallwellen, die Garanca in den Saal importierte, waren als Luxusgüter zu deklarieren. Ihr sattes, edles Timbre tranken die Ohren wie der Mund den guten Wein; ihr Spitzenton, das zweigestrichene a, war eine Bank. - derstandard.at/2000052844536/Elina-Garanca-HimmelskoeniginIm Auftreten einer gütigen Königin gleich, beschenkte die 40-Jährige ihre Untertanen: Die Schallwellen, die Garanca in den Saal importierte, waren als Luxusgüter zu deklarieren. Ihr sattes, edles Timbre tranken die Ohren wie der Mund den guten Wein; ihr Spitzenton, das zweigestrichene a, war eine Bank. - derstandard.at/2000052844536/Elina-Garanca-HimmelskoeniginIm Auftreten einer gütigen Königin gleich, beschenkte die 40-Jährige ihre Untertanen: Die Schallwellen, die Garanca in den Saal importierte, waren als Luxusgüter zu deklarieren. Ihr sattes, edles Timbre tranken die Ohren wie der Mund den guten Wein; ihr Spitzenton, das zweigestrichene a, war eine Bank. - derstandard.at/2000052844536/Elina-Garanca-HimmelskoeniginIm Auftreten einer gütigen Königin gleich, beschenkte die 40-Jährige ihre Untertanen: Die Schallwellen, die Garanca in den Saal importierte, waren als Luxusgüter zu deklarieren. Ihr sattes, edles Timbre tranken die Ohren wie der Mund den guten Wein; ihr Spitzenton, das zweigestrichene a, war eine Bank. - derstandard.at/2000052844536/Elina-Garanca-HimmelskoeniginIm Auftreten einer gütigen Königin gleich, beschenkte die 40-Jährige ihre Untertanen: Die Schallwellen, die Garanca in den Saal importierte, waren als Luxusgüter zu deklarieren. Ihr sattes, edles Timbre tranken die Ohren wie der Mund den guten Wein; ihr Spitzenton, das zweigestrichene a, war eine Bank. - derstandard.at/2000052844536/Elina-Garanca-HimmelskoeniginIm Auftreten einer gütigen Königin gleich, beschenkte die 40-Jährige ihre Untertanen: Die Schallwellen, die Garanca in den Saal importierte, waren als Luxusgüter zu deklarieren. Ihr sattes, edles Timbre tranken die Ohren wie der Mund den guten Wein; ihr Spitzenton, das zweigestrichene a, war eine Bank. - derstandard.at/2000052844536/Elina-Garanca-HimmelskoeniginIm Auftreten einer gütigen Königin gleich, beschenkte die 40-Jährige ihre Untertanen: Die Schallwellen, die Garanca in den Saal importierte, waren als Luxusgüter zu deklarieren. Ihr sattes, edles Timbre tranken die Ohren wie der Mund den guten Wein; ihr Spitzenton, das zweigestrichene a, war eine Bank. - derstandard.at/2000052844536/Elina-Garanca-HimmelskoeniginIm Auftreten einer gütigen Königin gleich, beschenkte die 40-Jährige ihre Untertanen: Die Schallwellen, die Garanca in den Saal importierte, waren als Luxusgüter zu deklarieren. Ihr sattes, edles Timbre tranken die Ohren wie der Mund den guten Wein; ihr Spitzenton, das zweigestrichene a, war eine Bank. - derstandard.at/2000052844536/Elina-Garanca-HimmelskoeniginIm Auftreten einer gütigen Königin gleich, beschenkte die 40-Jährige ihre Untertanen: Die Schallwellen, die Garanca in den Saal importierte, waren als Luxusgüter zu deklarieren. Ihr sattes, edles Timbre tranken die Ohren wie der Mund den guten Wein; ihr Spitzenton, das zweigestrichene a, war eine Bank. - derstandard.at/2000052844536/Elina-Garanca-Himmelskoenigin

Montag, 13. Februar 2017

Schwierige Frage

Folgende Anfrage per E-Mail bekommen: "Kann ich mit einem Freund zu zweit in der Bibliothek lernen ? ist das erlaubt ?"
 Werde antworten das sie erst heiraten müssen.
Ka

Donnerstag, 2. Februar 2017

Unverhältnismäßig


Geh ich zu einer größeren Besprechung ins Zentralmassiv und bin
nur von lauter holden Damen umgeben. Das fast fast a bisserl
diskriminierend... Doch ich durfte von einem Maler berichten
der demnächst hier ausstellen wird und u.a. auch weibliche Aktbilder
im Portfolio hat. Hat mich sicher beliebt gemacht.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Wir erfüllen unseren Bildungsauftrag

"Wir reisen von der Kacke in die Scheiße" hieß das letzte Lied beim heutigen Kindertheater.  Ein  Hoch auf das Café Unterzucker. Die dürfen gerne wieder kommen.
Ka